Agaricus muscarius

Homöopathie kurz erklärt

Das Wort Homöopathie bedeutet „ähnliches Leiden“. Es setzt sich aus homoios = ähnlich und pathos = zusammen.

Die Homöopathie ist eine eigenständige Therapiemethode, die der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1755 – 1843) entwickelte. Sie beruht auf Erfahrungen und wird bis heute erfolgreich bei akuten und chronischen Erkrankungen angewendet. Sie fördert die Selbstheilungskräfte des Individuums.

Ihre Wirkungsweise ist Gegenstand ständiger Forschung. Ihre Gesetzmässigkeiten sind inzwischen teils wissenschaftlich nachgewiesen.

Ihr Ziel

Aus der Sicht der Homöopathie ist Krankheit eine Störung, die den ganzen Menschen erfasst. Das Ziel der homöopathischen Behandlung besteht darin, die Lebenskraft des Individuums zu aktivieren und zu stärken, damit der betroffene Organismus sein inneres Gleichgewicht wieder herstellen kann.

Im Vordergrund steht der Mensch!

Behandlungsziel und -ablauf unterscheiden sich wesentlich von einer schulmedizinischen Therapie, in welcher der Patient Medikamente aufgrund von Krankheitsdiagnosen verschrieben erhält. Zur Verordnung eines homöopathischen Arzneimittels muss der behandelnde Therapeut den Menschen in seiner Ganzheit erfassen.

Mittelauswahl

Schmerzen, Fieber, Husten etc. sind lediglich Symptome einer Störung im Menschen. Bei der Suche nach einer homöopathischen Arznei berücksichtigt der Homöopath bei der Mittelauswahl darum neben den körperlichen Symptomen auch das Wesen des Menschen, einen etwaigen Auslöser, den familiären Hintergrund etc..

Der Mensch mit seinen Symptomen wird in einer sorgfältigen Fallaufnahme (Anamnese) erfasst. Anhand dieser Anamnese und allfälliger Untersuchungsergebnisse wird der erfahrene Homöopath nun ein einziges Mittel für alle erfassten Symptome verschreiben.

Die Auswahl der geeigneten homöopathischen Arznei beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip, nach dem ein Mittel nur die Symptome behandeln kann, die es beim Gesunden in einer Arzneimittelprüfung erzeugt. Ein potenziertes Mittel wird, wenn es richtig ausgewählt ist, in kleinster Dosis die erwünschte Wirkung erzielen.

PDF Homöopathie kurz erklärt